Geschichte

 

 

 

 

 

 

Thomas Hirsiger wuchs mit einem behinderten Bruder auf und erlebte im eigenen Umfeld, wie schnell ein Kind mit Handicap von unserer Gesellschaft und den Altersgenossen „ausgeschlossen“ werden kann.

 

Der gemeinnützige Verein von Challenge Camps wurde im Frühling 2008 durch Sabine und Thomas Hirsiger –Oberholzer gegründet. Im gleichen Jahr konnte Markus Beck als neues Mitgliedes des Vorstandes gewonnen werden. Gleichzeitzeitig übernahm Moritz Heidegger, eidg. dipl. Wirtschaftprüfer, ehrenamtlich die Funktion des externen Revisors. Am 11.9.2009 wurde dem gemeinnützigen Verein von der Steuerbehörde des Kantons Zürich bestätigt, dass er von der Staatssteuer und den allgemeinen Gemeindesteuern sowie der direkten Bundessteuer befreit worden ist.

 

So wurde das Projekt - behinderte Kinder glücklich machen – gestartet und im Jahre 2009 durften bereits 10 Fussballcamps für behinderte Kinder durchgeführt werden.

 

Das Engagement und die leuchtenden Augen dieser Kinder bestärken uns, die Anstrengungen noch zu verstärken und möglichst vielen Kindern die Chance auf eine kostenlose Teilnahme zu geben.

 

Mit dem Engagement der MBF Foundation, der EKZ Zürich und der Stiftung DENK AN MICH konnten wir 3 Hauptsponsoren gewinnen, mit welchen wir gemeinsam dieses anspruchsvolle Projekt starten durften.

 

Auf der sportlichen Seiten führten wir mit dem Fussballverband Nordwestschweiz und dem FC Vaduz die ersten Fussballcamps für behinderte Kinder durch.

 

Damit jedes Kind - unabhängig der finanziellen Möglichkeiten oder dem sozialen Status seiner Eltern – an diesen Camps teilnehmen kann, werden sämtliche Kosten für die Ausrüstung und die Verpflegung über den Verein getragen.

SPENDEN


(für mehr Infos klicken Sie hier)

 

DOWNLOAD